Unsere Servicenummer: 02324 / 9630-0

News

Genossenschaften steigen aus Bauprojekt aus

Zurück

Genossenschaften steigen aus Bauprojekt aus

12.11.2019 Tagesspiegel: Mietendeckel in Berlin Genossenschaften steigen aus Bauprojekt in Neukölln aus

Der Mietendeckel hat erste, negative Folgen: Genossenschaften stoppen wegen Millioneneinbußen ihren Wohnungsbau auf den Buckower Feldern.

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) gestikuliert neben Senatorin Katrin Lompscher (Die Linke) bei einem Besuch in einem Wohnpark der Wohnungsunternehmen WBM und degewo.
Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) gestikuliert neben Senatorin Katrin Lompscher (Die Linke) bei einem Besuch in...Foto: Carsten Koall/dpa
Der Wohnungsbau auf den Buckower Feldern in Neukölln gehört zu den wichtigsten Bauvorhaben des Senats zur Entspannung des Wohnungsmarktes: Bei dem Projekt, das zu den „Neuen Stadtquartieren“ zählt, sollen ab dem Jahr 2021 900 Wohnungen zu bezahlbaren Preisen entstehen. Denn die landeseigene Firma „Stadt und Land“ baut dort – und wählte dazu noch Genossenschaften als Partner, weil diese für langfristig günstige Mieten in Berlin stehen.Doch die Genossenschaften steigen aus und begründen das mit der Einführung des Mietendeckels. In einem Schreiben an die Vorstände der landeseigenen Stadt und Land, das dem Tagesspiegel vorliegt, begründen die Chefs der „Gemeinnützigen Baugenossenschaft Steglitz“ (GBSt) sowie der bwv (bauen wohnen vertrauen) ihren Schritt so: „Ein maßgeblicher Grund ist die Beschlussvorlage über das Gesetz zur Neuregelung gesetzlicher Vorschriften zur Mietenoberbegrenzung (MietenWoG Bln). Nach unserer Berechnungen werden beide Genossenschaften zusammen allein in den nächsten fünf Jahren rund 9 Millionen Euro Mieteinnahmen und damit Eigenmittel fehlen“.Kein Denkzettel - nur die Zahlen zwingen zum Rückzug

Als Denkzettel an den Senat will die Chefin des Beamten-Wohnungs-Vereins zu Köpenick den Rückzug keinesfalls verstanden wissen. Im Interview mit dem Tagesspiegel begründete sie den Schritt "ganz einfach mit den Zahlen. Wir haben gerechnet und können uns den Neubau in Buckow nicht leisten".

Zurück

Ansprechpartner

Katja Burchert

Fremdverwaltung

Betriebskostenabrechnung

Tel: 02324 / 9630 -15

Natalie Fuß

Vermietung

Mitgliederverwaltung

Tel: 02324 / 9630 -21

Stefan Hoeke

Regiebetrieb
Heizung und Sanitär

Birgit Klusmann

Allgemeine Verwaltung
Zentrale


Tel: 02324 / 9630 -0

Ricardo Meis

Instandhaltung

Modernisierung

Tel: 02324 / 9630 -24

Nora Rynio

Modernisierung
Instandhaltung


Tel: 02324 / 9630 -14

Andrea Schmitz

Prokuristin
Leitung kfm. Abteilung, Rechnungswesen
Tel: 02324 / 9630 -17

Lara Schneider

Auszubildende

Tel: 02324 / 9630 -24

Kathrin Schröder-Specht

Vermietung

Gäste-Appartments


Tel: 02324 / 9630 -13

Birgit Sindern-Steimel

Seniorenbetreuung

Soziale Dienstleistungen


Tel: 02324 / 9630 -20

Sydne Spitzenberg

Vermietung

Tel: 02324 / 9630 -22

Hanna Steppuhn

Modernisierung
Instandhaltung


Tel: 02324 / 9630 -16

Sylvia Uhl

Allgemeine Verwaltung
Zentrale


Tel: 02324 / 9630 -0

Michael Wolf

Regiebetrieb
Heizung und Sanitär

Kontakt

Gartenstadt Hüttenau eG
Thingstr. 15
D - 45527 Hattingen

Telefon: 02324 / 9630-0
Telefax: 02324 / 6999
Email:

Unsere Sprechzeiten:

Mo + Fr  09:00 - 12:00 Uhr
Mi  13:00 - 17:30 Uhr